Lisa Manhuru und Cambra Skadé
im Interaktiven Atelier

Nach fünf Jahren in der Oberen Stadt in Weilheim werde ich erstmals als Galerie aktiv. Cambra Skadé steht seit längerem auf meiner Wunschliste und als nun die Anfrage nach einer Ausstellung zusammen mit Lisa Manhuru kam, waren wir uns schnell einig. Nicht nur, weil die beiden Künstlerinnen aus der Ammerseeregion mit Papier und Holz seelenvolle Werke mit tiefem Naturbezug und hohem ästhetischem Ausdruck schaffen, sondern auch weil sie ihre Kunst durch den Einsatz von Sprache, Klang und Tanz in einen Raum purer Lebendigkeit erweitern. Da die Improvisation dabei eine große Rolle spielt, sollen die drei Wochen der Ausstellung zu einem offenen Entwicklungsraum für Interaktion und Veränderung werden. Ich werde die gesetzten Impulse aufnehmen und sie in Form von Malerei, Fotografie und Film weiter verarbeiten, so dass ein Verbinden und Verweben der Arbeiten miteinander entsteht. Der Prozess ist offen, kein Tag wird wie der vorherige sein.

RÄUME UND GESCHICHTEN

Ausstellung in 3 Etappen, 3 Räumen, 3 Ereignissen – einer Geschichtenspur entlang

Lisa Manhuru zeigt Objekte aus Holz und Papier. Äste von unterschiedlichen Baumwesen mit ihren geheimen Zeichnungen bilden ein Tor fur einen imaginären Raum. Handgeschöpftes Papier, Farben, Formen, Zeichnungen und Überlagerungen von Schichten verschmelzen und lassen erahnen, welche Wesen und Geschichten sich hinter der Schwelle befinden.

Cambra Skadé zeigt Arbeiten auf Papier und Holz. Transparente Papierschichten sind miteinander vernäht, Ritzzeichnungen und figurative Kreidezeichnungen überlagern sich. Die Bilder sind mit verfremdeten Fotografien gearbeitet, mit Collage und Décollage, wodurch untere Schichten geahnt werden und sich Erzählstränge neu zusammenfinden.

Ich selbst nehme im Interaktiven Atelier die Impulse auf und verarbeite sie weiter in Malerei, Fotografie, Lichtprojektion. Über einen Zeitraum von 3 Wochen entsteht ein prozesshaftes Verbinden und Verweben.

  • Fr 08.02.2019 um 19 Uhr – Vernissage mit Wortklangeröffnung
  • Do 14.02.2019 um 19 Uhr – Fortführung: Geschichten mit Klang
  • Sa 23.02.2019 um 19 Uhr – Die Geschichten werden rundgetanzt

An den drei Abenden bringen Cambra und Lisa Geschichten mit, Klang, Überraschendes und Zeit fur
Gespräche. Es ist ein interaktives Geschehen zwischen Arbeiten – Raum – Besuchenden. Die weiteren Öffnungszeiten Öffnungszeiten von Ausstellung und Atelier sind: Do und Fr von 15:00 bis 19:00 Uhr und nach Vereinbarung (ff@freifrank.de oder Tel. 0881 12888390). Eintritt ist frei.

Atelier Frank Fischer
82362 Weilheim, Obere Stadt 8